Dill

Dill wurde als Heil- und Gewürzkraut auch in den meisten Klostergärten angebaut. Weit bekannter ist Dill jedoch in der Küche als Gewürzkraut für Fisch.

Geschmack. Der milde, krautige und leichte Geschmack von feinen Dillspitzen harmoniert bestens mit zartem Fisch.

Wirkung. Dill wird in der Volksmedizin nicht häufig verwendet, da es deutlich wirksamere Kräuter aus der Familie der Doldenblütler (u.a. Anis, Kümmel, Fenchel) gibt. Jedoch wirkt Dill appetitanregend, krampflösend, teilweise antibakteriell und fördert die Verdauung.

de_DE_formalDE
en_USEN de_DE_formalDE